Franken

Vipmail 370

Servus mitnander, nein, es herrscht nicht überall Mangel. Äpfel zum Beispiel gibt es dieses Jahr viel zu viel. Bloß wohin? Kostet ja alles Energie. Und da meine ich noch nicht einmal die dauernde Bückerei. Immerhin helfen Äpfel gegen den Herbstblues. Manchmol…
Mehr Lesen

Vipmail 369

Servus mitnander, Bahn fahren muss man sich wieder leisten können. Kaum ist das 9-Euro-Intermezzo passé, ist Platz auf den Bahnhöfen. Wie hier in Bamberg. Ein bisschen mehr Luft haben auch die Zugbegleiter. Interviews mit ihnen, liebe mitlesende Kollegen, wären auf…
Mehr Lesen

Vipmail 368

Servus mitnander, „die letzen schönen Tage“, und danach? Heulen und Zähneklappern? Covid und Arschabfrieren? Ein bisschen Hoffnung möchte man schon noch vermittelt bekommen. Doch wenn selbst sonst auf Appeasement setzende Medien Endzeitstimmung verbreiten, dann muss wenigstens unsereins die Volldepression verhindern. …
Mehr Lesen

Vipmail 367

Servus mitnander, Erlangen feiert gerade 40 Jahre „Wissenswertes“. Das wirklich Wissenswerte erfährt man allerdings auch zum Jubiläum des Hits von Max Goldt nur bedingt aus den Erlanger Nachrichten.Nichts beispielsweise über die Bemühungen, dem Künstler jene Stadt nahezubringen, die er damals unbekannterweise besungen hat….
Mehr Lesen

Vipmail 366

Servus mitnander, Krisengewinnler findet man auch in der ausgedörrten fränkischen Pampa. Der Meerrettich grünt offensichtlich auch ohne Niederschlag (in Franken so wenig wie seit 62 Jahren nicht mehr). Hoffentlich kommt keiner auf die Idee, eine Kren-Übergewinnsteuer zu erheben. Es gibt sie noch,…
Mehr Lesen

Vipmail 365

Servus mitnander, der moderne Ästhet verbruzelt lieber, als dass er sich die Sicht ins All derart verschandeln lässt. Die Energiewende gehört also eigentlich ins Feuilleton. Aber das heißt ja jetzt „Leben“ und bohrt lieber die dünnen Bretter. Bleibt tapfer,                                                       Euer   …
Mehr Lesen

Vipmail 364

Servus mitnander, vergangene Woche habe ich hier den Eindruck erweckt, in Franken hapere es mit der Freundlichkeit. Das ist natürlich so pauschal nicht richtig, um nicht zu sagen aweng daneben. In Dachsbach zum Beispiel wurden eigens Zusatzschilder aufgestellt, um Reisende…
Mehr Lesen

Vipmail 363

Servus mitnander, da läuft man gedankenverloren und hitzebenommen durch die Frankenmetropole und plötzlich entdeckt man einen älteren Herrn, der einem freundlich zuwinkt. Freundlichkeit in Nürnberg? Zudem sieht dieser Herr auch noch aus wie Papst Franziskus. Ist der nicht in Kanada?…
Mehr Lesen

Vipmail 362

Servus mitnander,wohl dem, dessen Umgebung grün und nass ist. Bei den aktuellen Temperaturen ist stehendes Wasser allerdings genauso schlecht wie stehende Luft. In fränkischen Weihern findet man deshalb häufiger solche Sprudler (rechts, offenbar auch in Ukrainefarben erhältlich). Möge er euch…
Mehr Lesen

Vipmail 361

Servus mitnander,was die Deglobalisierung angeht, da ist Würzburg ganz vorne dabei. Selbst Besucher aus Restfranken wundern sich  wenn sie die Plakate zum anstehenden Bürgerentscheid lesen. Soll man die Stimmzettel doch nicht in den Briefkasten, sondern, wie es rechts unten heißt,…
Mehr Lesen