Vipmail 325



Servus mitnander
wahrscheinlich liegt doch nicht unter jedem Pflaster der Strand. Aber ein bisschen Natur schon. Die holt sich, was nicht permanent mit Schabern und Essigessenz behandelt wird. In Erlangen ist sie gerade dabei, das Bergkirchweihgelände zurückzuerobern. Das dürfte also bald ein Fall für die Archäologen werden. 

Schönen Restherbst noch:                               Euer Peter Viebig




Verschwurbelung

Die Coronalage wird zunehmend unübersichtlich. Da hält man sich halt an leichter vermittelbare Fakten. Zum Beispiel an diese: In Würzburg sind mittlerweile drei Menschen trotz des Impfschutzes an Corona gestorben.

Lasst den Pöbel jammern

Während sich das niedere Volk über Lärm und angestaubte Bolidenkultur echauffierte, gaben sich die örtlichen „Promis“ beim Norisring begeistert:  Michael Fraas (mit Ehefrau Karin) zum Beispiel und Prinz Poldi.

Unsmarte Fernseher? 

Der Fernsehhersteller Loewe will in Kronach weitermachen und hat  sein Produktionsgelände zurückgekauft. Nachdem ich schon seit Tagen verzweifelt versuche, in einem „smarten“ Konkurrenzprodukt die Sender zu ordnen, sehe ich da durchaus Marktlücken. Ob die neuen Loewe-Eigentümer diese allerdings füllen und das Unternehmen in Kronach wieder auf die Beine kommt, daran gibt es Zweifel (hier in den Kommentaren nachzulesen). 

No Future

Die Dirigenten verlassen das sinkende Schiff. Nach Joana Mallwitz sieht nun auch Kahchun Wong keine Zukunft mehr in Nürnberg.

Schönwetterbusse

Seit einem Vierteljahr sind in Hof, Kronach und Rehau selbstfahrende Shuttlebusse unterwegs. Die ersten Erfahrungen sind nicht wirklich ermutigend, bei Regen und Kälte stellen die Dinger nämlich den Betrieb ein.

Langsamkeit längst entdeckt

In Fürth wurde zwar die Kirchweih abgesagt, die Stadtbediensteten bekommen aber dennoch ihren „kirchweihfreien“ Nachmittag. Wegen der Motivation, wie der Fürther OB Jung sagt. Der wehrt sich außerdem gegen den Vorwurf, in Fürth sei jemals irgendetwas „übereilt“ passiert.

Nachhaltige Verkehrsberuhigung  

In Deutschland sind Lkw bis zu einer Höhe von 4 Metern zugelassen. Dass eine Erlanger Hauptverkehrsstraße von einer nur 3,50 Meter hohen Brücke überspannt wird, erschließt sich da manchem Trucker nicht. Die Folge: stundenlanges Verkehrschaos.

Wunschkinder  

In der Zukunft können sich Eltern ihr Kind nach eigenen Wünschen „zusammenstellen“. Das erfährt man im Nürnberger Zukunftsmuseum: aber auch, dass diese Kinder ganz viel Kraft in den Fingern brauchen, sonst können sie nämlich die Knöpfe bei den für sie vorgesehenen Exponaten nicht bedienen.

Magisch

Wenn es der Franke nicht aussprechen kann, dann ist es schon deshalb magisch. Terroir f zum Beispiel. Und wenn man diese Magie in einem Selfie einfangen will, dann haut es das Pärchen in den Abgrund und mehr als sechzig Hilfskräfte müssen ausrücken, um es zu bergen und ins Krankenhaus zu bringen.

Der Weg ist das Ziel


Man muss Schweinfurt gar nicht besuchen, man kann auch damit rumfahren. Sogar elektrisch.

Neue Einheit

Dafür dient Coburg mittlerweile als Einheit für den Flächenfraß in Bayern.

Stich verliert Stichwahl

Reichlich kurios gestaltete sich die Bürgermeisterwahl in Bad Staffelstein. Wegen einer fehlenden Stimme war dort eine Stichwahl nötig geworden. Die gewann aber nicht der gleichnamige CSU-Bewerber Hans Josef Stich. Wohl auch weil er die Wahl eh nicht angenommen hätte.



Vipmail abonnieren!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.